Zum Gästebuch

 

 

Alle Neuigkeiten gibt es hier:

Gwande Kwi´s Blog

 

 

 

 

Unsere Hunde

Mein Hobby sind Hunde. Ich verbringe einen Großteil meiner Freizeit mit ihnen. Und ich bin froh daß meine Familie dieses Hobby mit mir teilt. Jedenfalls etwas *g*. Unsere Hunde sind bei uns Familienmitglieder und begleiten uns natülich auch nach möglichkeit überall hin. Das war aber nicht immer so. Denn als Spiky bei uns einzog, war erst mal Schluß mit lustig. Ich holte sie mit 10 Wochen aus dem Tierheim, weil sie soooooooooo süß war (das würde mir heute auch nicht mehr passieren). Mit den früheren Hunden hatten wir auch immer Glück. Aber diesmal ging es gnadenlos ins Auge. Nach 2 Wochen war ich mit den Nerven ziemlich am Ende und pure Verzweiflung machte sich breit. Ich war schon der zweite Besitzer und wußte jetzt auch warum. Dieser kleine Teufel hat uns alle vollkommen überfordert. Zufällig traf ich damals eine Hundtrainerin, die mir Mut machte. Also habe ich in die Hände gespuckt und mit der Erziehung begonnen. Nach vielen Wochen (ich hab damals oft nicht mehr daran geglaubt) haben sich Erfolge eingestellt, und heute würde ich, obwohl wir warscheinlich lebenslänglich kämpfen werden, unsere Terrortöle niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeee wieder hergeben.

 

 

Ja, aus solchen Erfahrungen wird man klug. Deshalb hab ich mir den nächsten Hund nach anderen Kriterien rausgesucht. Das es ein Aussie sein würde hab ich nie zu träumen gewagt, und ich bin glücklich, daß Evi mir diesen Traum ermöglicht hat. Etwas besseres hätte mir gar nicht passieren können. Und da ich durch Spiky "geschädigt" war und GLEICH in die Hundeschule ging und zwar konsequent, ist bei Queeny die Erziehung im Vergleich ein Kinderspiel.

Leider muß man aber allzu oft mit anschauen, wie Menschen sich Hunde unüberlegt anschaffen und dann nach ein paar Tagen oder Wochen merken , daß sich diese süßen Hunde eben nicht von allein erziehen und dann ja auch noch Zeit benötigen. Die Hund landen im Tierheim oder an der Autobahn und das macht mich furchtbar wütend!!! Leider sieht man das niemandem an.

 

 

Lang hat es gedauert, genau gesagt fast 5 Jahre bis der zweite Aussie bei uns einzog! Im Moment genießt er das Privileg gleich DREI Gouvernanten zu haben! Queeny ist für die Erziehung zuständig, Fritzle übernimmt das Spielen und Spiky, wie könnte es auch anders sein hat die Oberaufsicht. Dr. Watson hat sich die ersten Tage gut eingelebt und wir sind gespannt auf seine Entwicklung. Vielen Dank für dein Vertrauen Nadine, wir werden dich sicher nicht enttäuschen!

Mittlerweile ist der Doc schon ein halber Kerl *g*. Er arbeitet toll und zu Hause ist er ein Traum! Der Bub hat keinerlei Probleme, mit nichts und niemanden und ich freue mich schon drauf wie es weiter geht!

 

Übrigens, er will mal Feuerwehrmann werden!

  Solange Menschen denken, daß Hunde nicht fühlen,

müßen Hunde fühlen, daß Menschen nicht denken! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ute Lay